Startseite >> Grenada >> Reiseberichte >> Orchideen, Ingwer und Helikonien tragen für Gärtner goldene Früchte
Grenada
Orchideen, Ingwer und Helikonien tragen für Gärtner goldene Früchte
Goldene Zeiten für Grenadas Gärtner: Fünf Jahre hintereinander heimste die Gewürzinsel für ihre Präsentation auf der renommierten internationalen Chelsea-Gartenschau in London eine Goldmedaille ein. Schließlich wachsen Orchideen, Anturien, Helikonien und Zierbananen auch nirgends in der Karibik prachtvoller.

Von Bernhard Grdseloff
 
Fruchtbarer Boden: Helikonien im Balthazar Estate
Fruchtbarer Boden: Helikonien im Balthazar Estate
 
Goldener Daumen: St. Bernard mit Ingwerlilien
Goldener Daumen: St. Bernard mit Ingwerlilien
 
 
Insert Text...
„Grenada ist mit  fruchtbarem Boden, reichlich Regen und einem tropischen Klima gesegnet, das ein rasches Pflanzenwachstum fördert“, sagt Faye Miller, Präsidentin der Gartengesellschaft. „Auch wenn viele auf der Insel nicht reich an materiellen Gütern sind, machen die Leute das beste aus den Gaben der Natur - mit gepflegten und bunten Gärten, die ihnen Stolz und Freude bereiten.“

Tropische Blumen sind auch ein wichtiges Exportgut Grenadas. „Berühmtheiten wie Madonna und Michael Jackson bestellen bei uns für besondere Anlässe Dekorationen aus exotischem Blattwerk“, verrät Albert St. Bernard, in dessen Bay Gardens in den Hügeln oberhalb der Hauptstadt St. George‘s allein 15 Arten von Helikonien und 25 Arten von Ingwerlilien zu bewundern sind. „Besucher können in Grenada all die teuren Gewächse aus den Blumenläden in freier Natur sehen.“

  Die schönsten Gärten Grenadas 

Bay Gardens: 4 Hektar großes tropisches Paradies, dschungelartig angelegt mit tropischen Pflanzen aus der ganzen Welt. Offen für Besucher, Eintritt US-$ 2; geführte Touren.  In St. Paul‘s. Anmeldung: 435 4544.

Balthazar Estate: Kommerzielle Blu-menplantage mit großer Vielfalt an Heli-konien, Ingwerlilien und Zierbananen. Westlich von Grenville. Offen für Besucher. Anmeldung: 442 7514).

St. Rose Baumschule: Bietet die größte Auswahl an Pflanzen in der ganzen Karibik, darunter viele seltene und ungewöhnliche Arten. Bei La Mode nördlich von St. George‘s. Während der Geschätszeiten (Mo.-Fr. 8 bis 16 Uhr) für Besucher offen.

Private Gärten, die nur im Rahmen organisierter  Touren besucht werden können:

Sunnyside Garden: 2 Hektar großer Park um ein 1920 erbautes Plantagenhaus, mit 100-jährigen Mahagonibäumen, seltenen Hibiskusarten, Königspalmen und einem Dschungeltal. In St. Paul‘s.

Tower House: Ein 100-jähriges Haus mit ausladendem Garten. In St. David‘s.

Faye Miller‘s privater Garten mit einer reichen Orchideensammlung.
Antigua | Barbados | Barbuda | Basse Terre | Bequia | Canouan | Carriacou | Dominica | Grand Terre | Grenada | Grenadinen | Guadeloupe | Guyana | Les Saintes | Marie Galante | Martinique
Palm Island | Petit St. Vincent | Saint Lucia | Saint Martin | St. Vincent | Tobago | Trinidad | Union Island |
Über uns | Reisebedingungen | Partner werden | Email an Karibikreisen