Telefonzelle am Strand der Dickenson Bay
 
Die historischen Werftanlagen von Nelsons Dockyard
 
Strand in Barbados
 
Die belebte Südküste
 
Indian River
 
Dominica
 
Kurs auf einen Traumstrand in den Grenadinen
 
Canouan aus der Luft
 
Die Lokale kreolische Tracht
 
Junger Jaguar: Prinz des Dschungels
 
Indianer-Einbaumkanu: Die Flüsse sidn heute wie vor hunderten Jahren nach wie vor die wichtigsten Verkehrswege.
 
Martinique: Tänzer in traditionellen kreolischen Kostümen
 
Martinique: Strand auf der Caravelle-Halbinsel
 
Saint Lucia: Freundliches Lächeln vor den Gipfeln der majestätischen Pitons
 
Strand mit den Pitons im Hintergrund
 
Schwarze Kariben in St. Vincent: Überlebende eines Sklaneschiffs vermischten sich mit Karibenindianern
 
Hollywood-Piraten in St. Vincent: Die Walilabou Bay, Schauplatz von Port Royal in Fluch der Karibik
 
Tobago: Exotisches Paradies wie es im Buche steht
 
Tobago: Strand von Pigeon Point
 
Karneval in Trinidad: Weltweit einzigartig
 
Die Karibenindianer nannten Trinidad Insel der Kolibris
 
Grenada
 
Strand in Grenada
 
Bucht von Marigot, der Hauptstadt des französischen Teils von Saint-Martin
 
Philippsburg: Hauptstadt des holländischen Teils und Duty-Free-Einkaufsparadies
 
Antigua: Star der weißen Strände
>> Direkt zu den Hotels in Antigua
>> Direkt zu den Antigua-Paketen

Ein leuchtender Stern im türkisblauen Meer:
 Antiguas Küstenlinie strahlt ausgreifend in alle Himmelsrichtungen aus und die tief eingeschnittenen Buchten sind gesäumt von über 350 blendend weißen Stränden. Ein fast durchgehendes Korallenriff rund um die Insel besänftigt die Wellen und bietet schöne Tauchgründe. Die zwei Jahrhunderte alten Werftanlagen von Nelson‘s Dockyard zeugen davon, dass sich hier einst das Flottenzentrum des britischen Weltreichs in Westindien befand. Heute haben Restaurants und gemütliche Pubs die originalgetreu renovierten historischen Befestigungen erobert. Statt zu Seeschlachten treten jedes Jahr Jachten aus aller Welt vor der Küste zum Wettkampf um die Rolex Trophy an, eine der prestigereichsten Regatten der Welt. Und das erlesene Sortiment eleganter Hotels für hohe Ansprüche macht Antigua zum Superstar unter den Urlaubsparadiesen der Karibik.

Barbados: Urlaubsinsel mit allem was dazugehört
>> Direkt zu den Hotels in Barbados
>> Direkt zu den Barbados-Paketen

Schicke Lokale, moderne Skyline: Die geschäftige Süd- und Westküste von Barbados gleicht einer modernen Stadt, nur dass sich an ihren Rändern traumhafte Strände von einem blendenden weiß erstrecken, umspült von türkisblauem Meer. Die Restaurants und Bars bräuchten sich auch im Zentrum von London nicht zu verstecken. Dicht gedrängt stehen an den Uferpromenaden zwischen den Hotel-Resorts die Apartmentblocks mit Zweitwohnsitzen wohlhabender Briten.  Ein ideales Umfeld, um tagsüber unter dem Sonnenschirm am Strand zu relaxen, zu sehen und gesehen zu werden, und um Abends in einem der hippen Lokale fein essen zu gehen, bevor man sich ins Getümmel der zahlreichen Nachtclubs stürzt. Von allen Inseln der kleinen Antillen hat Barbados den am stärksten entwickelten Tourismus, mit allem, was dazugehört. Wer Ruhe und unverfälschtes karibisches Feeling sucht, findet an der Ostküste noch einige ursprüngliche Atlantikstrände.

 


Dominica: Das karibische Naturparadies
>> Direkt zu den Hotels in Dominica
>> Direkt zu den Dominica-Paketen

Die Insel der Karibenindianer - wild und naturbelassen. Steile Küsten und enge Schluchten boten den Indianern Schutz gegen europäische Eindringlinge. Im Nordosten Dominicas besitzen sie heute ihr eigenes Territorium. Im dichten Dschungel verbergen sich gewaltige Wasserfälle und geheimnisvolle Erscheinungen wie ein kochender See. Und vor den Küsten liegen noch unberührte Unterwasserparadiese voll buntem Leben.
Mitten zwischen den beiden europäischen Inseln Martinique und Guadeloupe bildet das wilde, ursprüngliche Dominica einen Kontrast, wie er krasser nicht sein kann - Eine völlig andere Welt.
Grenadinen: Karibik aus dem Bilderbuch
>> Direkt zu den Hotels in den Grenadinen
>> Direkt zu den Grenadinen-Paketen (Inselhüpfen)

Winzige Inselchen mit weißen Stränden und wiegenden Palmen. Aufgereiht zwischen Grenada und St. Vincent wie Perlen an einer Kette. Eingefaßt von türkisblauem Meer.

Carriacou ist die ursprünglichste Insel der Grenadinen: Unverfälschte Karibik wie vor 20 Jahren mit Bilderbuch-Stränden und einer liebenswürdigen Inselhauptstadt. Die kleine Schwesterinsel Grenadas mit ihren vorgelagerten Inselchen und Riffen ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler.

Union Island ist das Zentrum der Grenadinen und der Ausgangspunkt für Bootsausflüge in den Naturpark der Tobago Cays: Mit türkisblauem Wasser und korallengesäumten Buchten. Der Hauptort Clifton ist kunterbunter Treffpunkt für Segler aus aller Welt.

Bequia ist die fröhlichste Insel der Grenadinen: Lange weiße Strände und bunte Lokale und Bars, wo zu Lifemusik barfuß am Strand getanzt wird. Die Bewohner sind aus der ganzen Welt zusammengewürfelt. Der Hauptort Port Elisabeth liegt malerisch an einer traumhaften Bucht, der Admirality Bay.

Palm Island ist einer der schönsten Plätze der Karibik: so, wie man sie von den Bildern kennt. Weißer Sand, Palmen, klares Wasser. Diese Insel  ist eine einzige luxuriöse Hotelanlage.

Canouan
ist eine Insel exquisiter Ferienresorts, die wie ein Atoll von einem Korallenriff eingefasst ist. Im Inneren erstreckt sich eine ruhige Lagune mit kristallklarem Wasser und weißen Sandstränden.

Reiseinformation Grenada & Grenadinen

Klima: Warm und trocken zwischen Dezember und Mai, warm mit etwas mehr Regen von Juni bis November, jedoch sehr gute Unterwassersicht, da das Meer in dieser Zeit besonders ruhig ist. Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen zwischen 25 und 33 Grad Celsius und es weht ein stetiger Passatwind.

Gefahren / Krankheiten: Auf Grenada und Den Grenadinen gibt es keine giftigen Schlangen, keine giftigen Spinnen und keine Skorpione. Es sind auch keine speziellen Impfungen erforderlich. Moskitos und Sandfliegen können zu bestimmten Zeiten und an machen Orten lästig sein, am besten schützt man sich mit einem der Insekten abweisenden Mittel zum Einreiben oder Einsprühen, die überall auf den Inseln erhältlich sind.

Medizinische Versorgung: Es gibt auf Grenada gute niedergelassene Ärzte sowie 3 Kliniken bzw. Krankenhäuser: 1 öffentliches und 2 private. Auf jeden Fall empfehlenswert ist eine Reisekranken- und eine Rückholversicherung für schwere Erkrankungen.

Geld / Währung:
Die Währung in Grenada und den Grenadinen ist der East Caribbean Dollar (EC). Rund 2,7 EC-Dollar entsprechen einem US-Dollar. Es empfiehlt sich, US-Dollars mitzunehmen, da diese überall angenommen und gewechselt werden. VISA und Mastercard werden generell akzeptiert, es gibt auch Bankomaten, wo mit den Karten und einem Pin-Code Bargeld behoben werden kann.

Einkauf: Die Preise in den Supermärkten und Restaurants liegen etwas über denen in touristischen Zentren Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Das Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken ist reichlich, man bekommt praktisch alles.
Guadeloupe: Buntes Archipel
>> Direkt zu den Hotels in Guadeloupe
>> Direkt zu den Guadeloupe-Paketen

Ein karibisches Universum der Vielfalt:

Mehr als ein Dutzend Eilande, jedes davon eine Welt für sich, die wie Trabanten eine doppelte Sonne umkreisen - Grande Terre und Basse Terre. Gemeinsam formen diese beiden Inseln das eigentliche „Festland" Guadeloupes: wie zwei Schmetterlingsflügel nur durch einen schmalen Kanal getrennt und doch völlig unterschiedlich. Grande Terre im Osten ist flach und von weiten Zuckerrohrplantagen geprägt. Basse Terre im Westen fällt vom 1500 m hohen Gipfel des Soufriere Vulkans gebirgig zum türkisblauen karibischen Meer ab: Von dichtem Urwald bedeckt, im Norden gesäumt von goldenen Traumstränden, im Süden Lavaschwarz und voller Naturwunder - wie den kochenden Quellen am Meeresgrund im Jacques Cousteau-Tauchgebiet.

Guyana: Safari zum Kombinieren mit Karibik
>> Direkt zu den Hotels in Guyana
>> Direkt zu den Guyana-Paketen

Garten Eden und Paradies liegen Tür an Tür:
Guyanas ist die Fortsetzung der karibischen Inselkette auf dem südamerikanischen Kontinent. Das Land mit seinen unberührten Urwäldern, wo der Jaguar Tapire und Affen jagt, und mit seinen zahllosen Flüssen, in denen Riesenotter, Kaiman und Anakonda leben, gehört kulturell und wirtschaftlich zur Karibik. Das war vor Jahrtausenden schon so, als Arawak- und Karibenindianer von hier mit ihren Einbaumkanus die Inseln im Norden bevölkerten. Und das ist heute nicht anders: Die Landessprache ist englisch, im Radio ertönt Reggae, das beliebteste Bier ist das Carib und die Hauptstadt Georgetown mit ihren viktorianischen Holzpalästen und -kirchen gilt als Gartenstadt der Karibik.

Doch Guyana ist eine andere Welt: Auf einer Fläche der Größe Großbritanniens leben gerade 750.000 Menschen. Die meisten - indischer, afrikanischer und europäischer Herkunft - bevölkern einen schmalen Küstenstreifen. Das Hinterland gehört den Indianern: Kariben, Arawaks, Macusi, Wapishana, Waiwai, die sich in ihren Stammesgebieten selbst verwalten und auf althergebrachte Weise leben - von Jagd, Fischerei und etwas Landwirtschaft. Vier Fünftel des Landes sind von Dschungel bedeckt. Im Südwesten erstreckt sich eine weite Savanne. Goldene Sandstrände liegen an Flüssen und Strömen mit honig- und bernsteinfarbenem Wasser in deren Bett sich Gold und Diamanten finden. Im Pakaraima-Gebirge stürzt der höchste Wasserfall der Welt - der Kaieteur Fall - 230 Meter ungebremst in die Tiefe - so abgelegen, dass er nur mit dem Flugzeug erreichbar ist - oder zu Fuss.
Reiseinformation Guyana

Günstige Flugverbindungen von Grenada, Tobago, Trinidad und Barbados nach Guyana gibt es mehrmals täglich mit LIAT und BWIA. Verlassen Sie für ein paar Tage die Strandliege und gehen Sie auf Expedition: Sie werden am Flughafen erwartet und reisen in Geländewagen und Boot in eine Lodge Ihrer Wahl. Für abgelegenere Ziele besteht die Möglichkeit, einzufliegen. Natürlich können Sie auch verschiedene Lodges und Resorts kombinieren, oder Sie wählen eines der Erlebnispakete wie „Höhepunkte Guyanas" . Ihr Reisebüro berät Sie gerne über die Kombinationsmöglichkeiten mit Ihrem Karibikaufenthalt.

Die beste Reisezeit für eine Safari in Guyana ist Januar bis April sowie September bis November. Von Mai bis Mitte Juli ist Regenzeit. Weite Teile der Savanne im Südwesten werden überschwemmt und sind erst Ende August wieder befahrbar. Die beste Chance, Jaguare zu sehen, besteht in der Paarungszeit im Mai.

Inlands-Verkehrswege: Abseits des dicht besiedelten Küstenstreifens gibt es eine bessere Schotterstraße landeinwärts bis Lethem, sonst nur Pisten und Wasserwege. Flüsse müssen teils mit Fähren oder Pontons bewältigt werden. Ihre Fahrer haben die erforderlichen Ortskenntnisse und bringen Sie sicher in Ihre Lodge.

Inlands-Flüge: Von Georgetown fliegen täglich kleine Linienmaschinen nach Lethem, die bei Bedarf in Anai und Karanambu zwischenlanden. Zum Kaieteur-Wasserfall werden 1 bis 2 mal wöchentlich Charterflüge angeboten. Ausgangspunkte: Georgetown, Baganara und Shanklands.
Martinique: Königin der Karibik
>> Direkt zu den Hotels in Martinique
>> Direkt zu den Martinique-Paketen

Die Königin unter den Inseln der Karibik:
Voll tropischer Exotik wie ihre Schwestern, gesäumt von traumhaften Stränden und umspült vom türkisblauen Meer, zugleich aber majestätisch wie keine andere. Würdevolle Herrenhäuser entfalten inmitten gepflegter Zuckerrohr- und Bananenplantagen ihre alte Pracht; Alleen gesäumt von Königspalmen und blühenden Bäumen machen dem indianischen Inselnamen „Madinina" - Insel der Blumen - alle Ehre. Uralte Rumdestillerien und gediegene Restaurants locken mit erlesenen Genüssen. Und nirgends sonst ist die Geschichte der karibischen Inseln so lebendig wie hier - mit Brauchtum, bunter Tracht und der besonderen kreolischen Lebensart: Über Jahrhunderte ohne störende Umwälzungen gepflegt und verfeinert.

Saint Lucia: Die Insel, die niemals schläft
>> Direkt zu den Hotels in St. Lucia
>> Direkt zu den St. Lucia-Paketen

Karibik ohne Pause. Am Tag ist Saint Lucia erfüllt von gemächlichem Treiben: Palmengesäumte Strände laden ein zum Baden, exotische Fischerdörfer zum Entdecken, dichter  Dschungel zum Wandern oder Jungle-Biken und bunte Korallenriffe zum Schnorcheln und Tauchen. Eine Idylle von Ruhe und tropischer Natur. Abends dann erwacht in der Rodney Bay das Nachtleben:  An der Szenen-Meile im touristischen Zentrum drängt sich Lokal an Lokal: Über 40 Bars, Restaurants und Nachtclubs. Selbst in manchen Fischerdörfern geht es hoch her, bis die ersten Sonnenstrahlen die majestätischen Pitons in rosa Licht erstrahlen lassen: Zwei steil aus dem Meer ragende Vulkankegel von fast 800 Metern Höhe, welche die Karibenindianer einst als Götter verehrten. Ein neuer, glücklicher Tag im Paradies beginnt ...

St. Vincent: Wunderbar Wild
>> Direkt zu den Hotels in St. Vincent
>> Direkt zu den St. Vincent-Paketen

Wild und ursprünglich: St. Vincent ist die Heimat der schwarzen Kariben. Der Ursprung dieses geheimnisvolles Stammes liegt im Dunkel. Ein Schiff mit Sklaven aus Afrika soll auf den Riffen der Insel zerschellt, die Schwarzen sich mit den einheimischen Karibenindianern vermischt haben. Sie leben heute noch auf traditionelle Weise vor allem vom Fischfang an der Küste. Das Landesinnere ist noch zu großen Teilen von Dschungel bedeckt, bis hoch hinauf zu den Gipfeln der Vulkane. Kein Wunder, dass die Filmemacher Hollywoods eine der versteckten Buchten St. Vincents zu einem der Hauptdrehplätze für den Piratenfilm „Fluch der Karibik“ machten.  Die Kulissen von „Port Royal“ sind in der Walilabou Bay zu bewundern, so wie Johnny Depp sie verließ...

Tobago: Insel Robinson Crusoes
>> Direkt zu den Hotels in Tobago
>> Direkt zu den Tobago-Paketen

Die Insel Robinson Crusoes: ein exotisches Paradies wie es im Buche steht. Palmen voller Kokosnüsse neigen sich an ruhigen Stränden sanft plätschernden Wellen entgegen. Riesige Schmetterlinge und winzige Kolibris schwirren bunt durch den Regenwald, der das Landesinnere bedeckt. Fische aller Größen und Farben bevölkern in großer Zahl die Gewässer und ausgedehnten Riffe entlang der Küste. Das Leben in den kleinen Fischerdörfern und der verschlafenen Hauptstadt Scarborough folgt einem geruhsamen Rhythmus. Das touristische Angebot konzentriert sich im Südwesten der Insel in Crown Point, wo nette Bars und Restaurants Unterhaltung bieten. Und jeden Sonntag Nacht ist im kleinen Ort Buccoo die Hölle los: Die „Sunday School", ein heißes Fest für Einheimische und Besucher.

 

Reiseinformation Trinidad & Tobago


Klima: Warm und eher trocken zwischen Januar und Mai, feuchter von Juni bis Dezember. Trinidad hat das tropischere Klima mit mehr Niederschlägen als Tobago. Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen zwischen 25 und 33 Grad Celsius.

Gefahren / Krankheiten: Besondere Impfungen sind für Trinidad & Tobago nicht vorgeschrieben und in der Regel nicht notwendig. Es genügt der übliche Schutz (Tetanus etc.). Bei Reisen in ländliche Regionen sollte eine Impfung gegen Hepatitis A erwogen werden. Moskitos und Sandfliegen können zu bestimmten Zeiten und an machen Orten lästig sein, am besten schützt man sich mit einem der Insektenabweisenden Mittel zum Einreiben oder Einsprühen, die überall auf den Inseln erhältlich sind.

Medizinische Versorgung:
Es gibt in Tobago und in Trinidad gute niedergelassene Ärzte sowie Kliniken bzw. Krankenhäuser. Auf jeden Fall empfehlenswert ist eine Reisekranken- und eine Rückholversicherung für schwere Erkrankungen.

Geld / Währung: Die Währung in Trinidad und Tobago ist der Trinidad und Tobago Dollar (TT-Dollar) . Rund 6 TT-Dollar entsprechen einem US-Dollar. Es empfiehlt sich, US-Dollars mitzunehmen, da diese überall angenommen und gewechselt werden. VISA und Mastercard werden generell akzeptiert, es gibt auch Bankomaten, wo mit den Karten und einem Pin-Code Bargeld behoben werden kann.

Einkauf: Die Preise in den Supermärkten und Restaurants sin etwa gleich wie in touristischen Zentren Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Das Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken ist reichlich, man bekommt praktisch alles.

 

Trinidad: Naturparadies mit exotischem Völkergemisch
>> Direkt zu den Hotels in Trinidad
>> Direkt zu den Trinidad-Paketen

Die Insel der Gegensätze: Pulsierendes Leben, exotische Kulturen, überwältigende Natur. Man entdeckt wildromantische Strände, Gebirgszüge mit dichtem, undurchdringlichem Urwald und rauschenden Wasserfällen, Mangrovensümpfe, in denen die prächtigen roten Scarlet-Ibisse leben, und im Süden den einzigen Asphaltsee der Welt. Auf engstem Raum konzentrieren sich hier die Tier- und Pflanzenwelt Südamerikas und der Karibik: 430 Vogel-, 620 Schmetterlings-, 700 Orchideen-, 100 Säugetier- und 70 Reptilienarten. Zugleich hat Trinidad auch wirtschaftliche Zentren mit einem bunten Völkergemisch. Man findet indische Heiligtümer, Klöster und Moscheen. In der Hauptstadt Port of Spain vermischen sich orientalische Geschäftigkeit und karibischer Flair zu einem Cocktail, der im Karneval zu einem weltweit einzigartigen Feurwerk explodiert.

Reiseinforamtion Trinidad & Tobago


Klima: Warm und eher trocken zwischen Januar und Mai, feuchter von Juni bis Dezember. Trinidad hat das tropischere Klima mit mehr Niederschlägen als Tobago. Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen zwischen 25 und 33 Grad Celsius.

Gefahren / Krankheiten: Besondere Impfungen sind für Trinidad & Tobago nicht vorgeschrieben und in der Regel nicht notwendig. Es genügt der übliche Schutz (Tetanus etc.). Bei Reisen in ländliche Regionen sollte eine Impfung gegen Hepatitis A erwogen werden. Moskitos und Sandfliegen können zu bestimmten Zeiten und an machen Orten lästig sein, am besten schützt man sich mit einem der Insektenabweisenden Mittel zum Einreiben oder Einsprühen, die überall auf den Inseln erhältlich sind.

Medizinische Versorgung:
Es gibt in Tobago und in Trinidad gute niedergelassene Ärzte sowie Kliniken bzw. Krankenhäuser. Auf jeden Fall empfehlenswert ist eine Reisekranken- und eine Rückholversicherung für schwere Erkrankungen.

Geld / Währung: Die Währung in Trinidad und Tobago ist der Trinidad und Tobago Dollar (TT-Dollar) . Rund 6 TT-Dollar entsprechen einem US-Dollar. Es empfiehlt sich, US-Dollars mitzunehmen, da diese überall angenommen und gewechselt werden. VISA und Mastercard werden generell akzeptiert, es gibt auch Bankomaten, wo mit den Karten und einem Pin-Code Bargeld behoben werden kann.

Einkauf: Die Preise in den Supermärkten und Restaurants sin etwa gleich wie in touristischen Zentren Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Das Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken ist reichlich, man bekommt praktisch alles.

 

Grenada: Unentdeckte Gewürzinsel des Abendlandes
>> Direkt zu den Hotels in Grenada
>> Direkt zu den Grenada-Paketen

Weiße Palmenstrände, ein türkisblaues Meer und jede Menge unberührte Natur: Dass die südlichste Insel der kleinen  Antillen vom Massentourismus verschont geblieben ist, macht den besonderen Reiz  dieses unentdeckten exotischen Paradieses aus. Einsame Buchten  säumen die Küsten. Im Inneren erheben sich bis zu 900  Meter hohe, erloschene Vulkankegel, die von urtümlichem Dschungel und verwilderten Gewürzplantagen bedeckt sind. Die freundlichen Menschen auf Grenada machen es möglich, auf eigene Faust Land und Leute kennenzulernen – und es gibt viel zu entdecken: Kraterseen, zahlreiche Wasserfälle und warme Quellen, mehrere  Nationalparks an Land und unter Wasser sowie die Hauptstadt  St. George‘s, eine der schönsten der Antillen ...

Saint Martin: Vergnügungs- und Einkaufsparadies
>> Direkt zu den Hotels in St. Martin

Eine Insel, zwei Kulturen: St. Martin ist zwar gerade 12 km breit und 8 km lang, doch zwei unabhängige Staaten teilen sich die 88 Quadratkilometer: Das französische Saint Martin, das zur EU gehört und den Euro als Währung hat, nimmt den nördlichen Teil ein, den Süden das holländische Sint Maarten, ein selbstverwaltetes Territorium des niederländischen Königshauses mit dem Antillen-Gulden als Zahlungsmittel. In der Praxis existiert die Grenze nicht und doch unterscheiden sich beide Hälften: Der Französische Teil ist geprägt von Savoir Vivre mit eleganten Restaurants, feinen Hotels, Grand Cafés und einem regen Nachtleben, der holländische Teil ist ein Duty-Free-Einkaufsparadies, wo von internationaler Designermode bis zur modernsten Elektronik alles wohlfeil zu bekommen ist. Und das Ganze zusammengehalten von einem Außenring feiner weißer Sandstrände...

   
+++Erlebnisreisen+++
Erlebnisreisen: genießen und entdecken
Traumpaket Antigua::Mit Touren, Ausflügen, Mietauto
14 Tage Luxus Inselhüpfen in Antigua & Dominica:
Inselhüpfen Antigua, Guadeloupe & Dominica:
Hochzeit am Strand:oder im Hotel in Antigua
Elegante Hochzeit :in luxuriösem Ambiente in Antigua
Inselhüpfen Tobago & Barbados::2 Wochen Exklusiver Strandurlaub
Traumpaket Barbados::Barbados erfahren und genießen
Von Barbados über Grenada::Inselhüpfen im Paradies
Inselhüpfen Barbados, St. Vincent und Grenadinen-Inseln:
Karneval und karibische Sonne::Exklusivreise 24.2. bis 10.3.
Traumhochzeit in Barbados:am Strand
Safari und Traumstrand: Guyana-Expedition mit Karibik-Badeurlaub:
Inselhüpfen Tobago & Barbados Super Angebot::2 Wochen Strandurlaub
Bunte Inselwelt: Jachtreise:Guadeloupe-Archipel & Dominica
14 Tage Luxus Inselhüpfen in Antigua & Dominica:
Inselhüpfen Antigua, Guadeloupe & Dominica:
Inselhüpfen Martinique,:Dominica, Guadeloupe.
Tauchreise Dominica::Jungfräuliche Riffwelten
Inselhüpfen für Taucher::Martinique, Guadeloupe und Dominica
Romantische Hochzeit in Dominica::Vor einem Wasserfall
Inselhüpfen St. Lucia, Martinique & Dominica:
Romantischer Cocktail: Strandhotels & Jachtreise:
Tauchreise Carriacou::unberührte Paradiese
Tauchschiff-Safari in die Grenadinen:
Romantischer Cocktail: Saint Lucia,:Jachtreise & Canouan
Inselhüpfen Grenada, Grenadinen und St. Vincent:
Von Barbados über Grenada::Inselhüpfen im Paradies
Zu den Trauminseln der Grenadinen: Per Privatjacht:
Food and Travel Exklusiv-Reise::Karibik à la Carte
Romantischer Cocktail St.Vincent::Hotel und Jachtreise
Inselhüpfen Barbados, St. Vincent und Grenadinen-Inseln:
Bunte Inselwelt: Jachtreise:Guadeloupe-Archipel & Dominica
Inselhüpfen Antigua, Guadeloupe & Dominica:
Inselhüpfen Martinique,:Dominica, Guadeloupe.
Inselhüpfen für Taucher::Martinique, Guadeloupe und Dominica
Dive & Drive:Guadeloupe - Das Cousteau Unterwasser-Reservat
Inselhüpfen Guadeloupe: Archipel mit Insel Marie Galante
Guadeloupe erfahren::Rundreise mit Mietwagen
Inselhüpfen Guadeloupe Archipel:mit Insel Les Saintes
Erlebniscocktail Guadeloupe::Strand genießen, Insel entdecken
Tauchpaket Guadeloupe:& Les Saintes
Große Privatrundreise Guyana: Mit Flugzeug, Geländeauto und Boot:
Höhepunkte Guyanas: Safari, Natur-Erlebnis und Dschungel-Expedition:
Private Flussexpedition: Abenteuer im Reisestil:der berühmten Entdecker
Safari und Traumstrand: Guyana-Expedition mit Karibik-Badeurlaub:
Inselhüpfen Martinique,:Dominica, Guadeloupe.
Tauchpaket Martinique::Im Zeichen des Vulkans
Inselhüpfen für Taucher::Martinique, Guadeloupe und Dominica
Inselhüpfen St. Lucia, Martinique & Dominica:
Traumpaket Martinique::Strand genießen, Insel erleben
Martinique erfahren::Per Mietauto mit vorgebuchten Hotels
Traumpaket Saint Lucia::Strand genießen, Land & Leute entdecken
Saint Lucia erfahren:2 Wochen Rundreise mit Auto & Hotels
Romantischer Cocktail: Saint Lucia,:Jachtreise & Canouan
Inselhüpfen St. Lucia, Martinique & Dominica:
Von Saint Lucia nach Grenada::Per Privatjacht
Saint Lucias schönste Unterwasser-Paradiese:
Food and Travel Exklusiv-Reise::Karibik à la Carte
Romantische Strandhochzeit:unter Kokospalmen in Saint Lucia
Romantischer Cocktail: Saint Lucia,:Jachtreise & Canouan
Inselhüpfen Grenada, Grenadinen und St. Vincent:
Von Barbados über Grenada::Inselhüpfen im Paradies
Romantischer Cocktail St.Vincent::Hotel und Jachtreise
Inselhüpfen Barbados, St. Vincent und Grenadinen-Inseln:
Inselhüpfen Tobago & Barbados::2 Wochen Exklusiver Strandurlaub
Höhepunkte Trinidads & Tobagos::Natur, Strände, Kultur
Im Tiefflug über Riffe:an der West- und Südküste Tobagos
Ein Garten der Vielfalt:bunte Korallen- und Fischvielfalt
Tobago mit dem Mountainbike erkunden:
Romantische Robinson-Crusoe-Hochzeit in Tobago:
Unterwasser-Hochzeit :im Zauber der Korallen in Tobago
Dschungel-Hochzeit:vor einem Wasserfall in Tobago
Inselhüpfen Tobago,:Trinidad, Grenada & Co.
Romantischer Cocktail Tobago:: Kombi Jachtreise & Hotel
Traumpaket Tobago::Strand genießen, Insel erleben
Safari und Traumstrand: Guyana-Expedition mit Karibik-Badeurlaub:
Inselhüpfen Tobago & Barbados Super Angebot::2 Wochen Strandurlaub
Höhepunkte Trinidads & Tobagos::Natur, Strände, Kultur
Karneval in Trinidad::09. Februar bis 14. Februar 2018
Trinidad per Mountainbike::Ins Reich der Orchideen und Kolibris
Märchenhafte Hochzeit: im Reich der Scarlets in Trinidad
Mystische Hochzeit im Rhythmus Afrikas:in Trinidad
Inselhüpfen Tobago,:Trinidad, Grenada & Co.
Trinidad auf eigene Faust: Per Leihauto:mit vorgebuchten Hotels
Karneval und karibische Sonne::Exklusivreise 24.2. bis 10.3.
Romantischer Cocktail: Strandhotels & Jachtreise:
Grenadas versunkene Schätze: Wracks und Wunder:
Schiffstrauung an Bord:einer Jacht vor Grenadas Küste
Hochzeit am Wasserfall:im tropischen Urwald Grenadas
Hochzeit am Strand:unter Palmen in Grenada
Traumpaket Grenada::Strand genießen, Insel erleben
Inselhüpfen Tobago,:Trinidad, Grenada & Co.
Inselhüpfen Grenada, Grenadinen und St. Vincent:
Grenada & Carriacou erfahren: Per Mietauto:mit vorgebuchten Hotels
Von Barbados über Grenada::Inselhüpfen im Paradies
Zu den Trauminseln der Grenadinen: Per Privatjacht:
Food and Travel Exklusiv-Reise::Karibik à la Carte


   
+++Reportagen von den Inseln+++
Reiseberichte
Abseits der Strandliege: Die schönsten Inseltouren, die besten Bootstrips, die heißesten Events
Märchenhafte Inselwelt: Antiguas kleine Schwesterinseln sind ein Tummelplatz von Königen, Piraten und anderen kuriosen Wesen
Karibenindianer Dominicas fordern Reisefreiheit
Intime Fotos von kaiserlicher Papagaienfamilie Dominicas
Karibenindianer jagen als Kannibalen Hollywood-Piraten
Auf Schmugglerpfaden entdecken Wanderer Geheimnisse des Urwalds
Moby Dick in der Karibik: Pottwale sind nirgends besser zu sehen als in Guadeloupe und Dominica
Mini-Dinosaurier machen Hotel zu ihrem Liebesnest
Palmen, Strand, Adrenalin: Die besten Adressen der Karibik für Urlaub mit einem Schuss Abenteuer
Die Dr. Dolitles von Carriacou: Retter bedrohter Tiere
Die letzten Paradiese: Inseln, die in keinem Reiseführer zu finden sind
Pirateninseln Hollywoods: Wo der Fluch der Karibik entstand
Die Bars der Stars in Grenada und den Grenadinen
Priester beschützt das Paradies vor teuflischen Machenschaften
Bullenrennen auf Marie Galante: Bergauf mit 1000 kg am Hals
Kriechende Schätze: Jagd auf seltene Meeresschnecken
Schwimmender Autobus jagt in wildem Tiefflug durch die Wellen
Mode aus Sklavenhütte stürmt als Haute Couture Elisee-Palast
Uralte Felsgravuren geben den Archäologen Rätsel auf
Ein Korb voll süßer Liebesqual
Auf Schmugglerpfaden entdecken Wanderer Geheimnisse des Urwalds
Moby Dick in der Karibik: Pottwale sind nirgends besser zu sehen als in Guadeloupe und Dominica
Mini-Dinosaurier machen Hotel zu ihrem Liebesnest
Edle Tropfen aus Zuckerrohr: Das Geheimnis des noblen Rums
Gedrillt statt gegrillt: Wie Hähnchen zu gefiederten Gladiatoren werden
Palmen, Strand, Adrenalin: Die besten Adressen der Karibik für Urlaub mit einem Schuss Abenteuer
Schwarzer Mozart feiert als Filmstar sein Comeback
Die härtesten Bergrennen der Welt: Ultramarathon durch den Dschungel
Inseln der Genüsse: Die kreolische Küche ist die hohe Schule der karibischen Kochkunst.
Trommeln Afrikas feiern Hochzeit mit eleganter Hofmusik aus Paris
30 Inseln zum Entdecken: Tipps für Tagestrips zu einigen der schönsten Mini-Eilande der Karibik
Mangroven: Expedition zu den Wurzeln des Lebens
Festivals in Guyana: Rodeo, Indianerfest, Entencurry-Olympiade
Riesenotter-Kinder lernen im Waisenhaus Tauchen
Wissenschaftler: Guyana heute noch wie vor 150 Jahren
Der wahre Schatz Eldorados: Garten Eden statt Stadt aus Gold
Auf Schmugglerpfaden entdecken Wanderer Geheimnisse des Urwalds
Edle Tropfen aus Zuckerrohr: Das Geheimnis des noblen Rums
Warum Rum rettet und die Blöden in Martinique ausgestorben sind
Gedrillt statt gegrillt: Wie Hähnchen zu gefiederten Gladiatoren werden
Kreole: Rätsel, warum gerade der Ohrring die Welt eroberte
Palmen, Strand, Adrenalin: Die besten Adressen der Karibik für Urlaub mit einem Schuss Abenteuer
Köstliche Krustentiere müssen als Babys rundum verwöhnt werden
Die härtesten Bergrennen der Welt: Ultramarathon durch den Dschungel
Inseln der Genüsse: Die kreolische Küche ist die hohe Schule der karibischen Kochkunst.
Kokospalmen liefern Rohstoff für die Haute Couture der Baströcke
Trommeln Afrikas feiern Hochzeit mit eleganter Hofmusik aus Paris
30 Inseln zum Entdecken: Tipps für Tagestrips zu einigen der schönsten Mini-Eilande der Karibik
Mangroven: Expedition zu den Wurzeln des Lebens
Rodney Bay: Palmen, Strand, Nightlife
Fluch der Karibik trifft Dr. Dolittle
Abseits der Strandliege
Pirateninseln Hollywoods: Wo der Fluch der Karibik entstand
Der Schutzherr des Dschungels: Tobagos Waldgeist ist kein Märchen
Alter Totentanz aus Afrika feiert Auferstehung als Urlauber-Spass
Die Sündigste Sonntagsschule im Paradies
Sonnenuntergang im Blue Haven Hotel ist locker tausend Euro wert
Dorf zelebriert bei Kulturfestival geheimnisvollen Voodoo-Zauber
Neue Nasen für die schönen Inselbewohner
Haie werden in Tobago bewundert, in Trinidad am Strand vernascht
Hochzeit in Tobago: Geheiratet wir Überall, nur nicht in Kirche oder Standesamt
Hitparade der Traumstrände in Tobago: Welcher ist der schönste
Die Trauminsel Hollywoods: Tobago spielte eine Rolle in vielen Filmen
Quick-Food mit Kichererbsen und Curry: Trini-Nationalspeise Roti
Fliegende Turbo-Zwerge: Forscher ist dem Geheimnis der Kolibris auf der Spur
Unentdeckten Strände: Meeresforscher decken Trinidads reizvollste Geheimnisse auf
Neue Musikstile aus Trinidad laufen dem guten alten Reggae den Rang ab
Riesige Götterstatue als Zeichen, daß Trinidad einst am Ganges lag
Königin statt Häuptling: Eine Frau ist Oberhaupt der Karibenindianer
Mit dem Mountainbike in Trinidad: Papgeien und Orchideen sind härteste Hindernisse
Magier des Karnevals: Peter Minshall verwandelt tausende Menschen in ein Kunstwerk
Die Bars der Stars in Grenada und den Grenadinen
Versteckte Traumstrände: Wo Sie Strand, Palmen und Meer noch ganz alleine für sich haben
Kochpapst eröffnet Gourmet-Tempel im Calabash Hotel
Grenadas mysteriöse Kraterseen geben Fachleuten Rätsel auf
Das verborgene Paradies von Maxi Böhms Sohn in Grenada
Muskatnuss-Prinzessin verzaubert Kinderherzen in der ganzen Karibik
Grenadas Trommler würzen Feuer Afrikas mit asiatischer Disziplin
Orchideen, Ingwer und Helikonien tragen für Gärtner goldene Früchte
Karibik mit Zimt und Nelken: Nirgends sind exotische Gewürze so Teil der Kultur wie in Grenada
Kurs auf karibische Träume
Grenadas schönste Wanderungen sind ein gut gehütetes Geheimnis
Durch Zufall entdeckt: Die grünen Diamanten der Kariben-Indianer
Kleines Urwalddorf will mit edelster aller Schokoladen die Welt erobern
Kellnerin übertrumpft beim Kampf der Cocktails die besten Barmixer!
Zweihundert Jahre alter Geist sitzt in Flasche mit mysteriösem Likör
Antigua | Barbados | Barbuda | Basse Terre | Bequia | Canouan | Carriacou | Dominica | Grand Terre | Grenada | Grenadinen | Guadeloupe | Guyana | Les Saintes | Marie Galante | Martinique
Palm Island | Petit St. Vincent | Saint Lucia | Saint Martin | St. Vincent | Tobago | Trinidad | Union Island |
Über uns | Reisebedingungen | Partner werden | Email an Karibikreisen